Life with a cochlear implant

Leben mit einem Cochlea-Implantat

Ein Cochlea-Implantat-System ist ein Partner fürs Leben. Es begleitet Sie auf Schritt und Tritt und ist in jeder Situation bei Ihnen. Hier geben wir Ihnen einige Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Cochlea-Implantat optimal nutzen können.

Kommunikation

Mithilfe von speziellem Zubehör bzw. Bluetooth®-Technologie, können Sie lhr Cochlea-lmplantatsystem beispielsweise direkt mit Geräten, wie lhrem Telefon oder Fernseher, verbinden. Bitten Sie einfach lhren Audiologen, das jeweilige Programm für die von Ihnen gewunschten Entertainment-Systeme einzurichten.

 

Reisen

Das Reisen zu Land, zu Wasser und in der Luft ist mit einem Cochlea-Implantat kein Problem. Bei Flugreisen sollten Sie das äußere Teil Ihres Implantatsystems während Start und Landung, ebenso wie andere elektronische Geräte, ausschalten.

Bei Reisen ins Ausland sollten Sie stets Ihre Patienten-Identifikationskarte für das Implantat bei sich führen. Die Karte enthält Informationen darüber, inwieweit Ihr Cochlea-Implantat beeinträchtigt wird, wenn Sie ärztliche Behandlung benötigen.

Sicherheitskontrolle am Flughafen

Beim Passieren der Sicherheitskontrolle am Flughafen empfehlen wir Ihnen, den Implantatpass vorzuzeigen und den Soundprozessor auszuschalten. Sicherheitsschleusen erzeugen ein starkes elektromagnetisches Feld, welches die Übertragung kurzzeitig stören kann. Außerdem kann der Metalldetektor am Flughafen möglicherweise auf Ihren Soundprozessor reagieren.

Sportliche Betätigungen

Sie können sich mit Ihrem Cochlea-Implantat sportlich betätigen, soweit Sie einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Im Allgemeinen sollten Sie Ihren Soundprozessor stets trocken und frei von Sand oder Staub halten. Direkte Stöße im Implantatbereich sind unbedingt zu vermeiden. In Ihrem Implantationszentrum erhalten Sie dazu genauere Anweisungen. In den ersten Wochen nach der Implantation sollten Sie besonders vorsichtig sein. 

Mehr über sportliche Aktivitäten lesen

Ärztliche Untersuchungen

Bestimmte medizinische Verfahren wie MRT, Computer-Tomographie, Röntgen und sogar Ultraschall bedürfen besonderer Sorgfalt, stellen jedoch in der Regel kein Risiko für Sie oder Ihr Implantat dar. Sie sollten Ihren Soundprozessor vor medizinischen Untersuchungen immer entfernen. Vor einer MRT-Untersuchung müssen Sie ein MRT-Antragsformular ausfüllen. 

Extreme Beanspruchungen

lhr Soundprozessor enthält elektronische Hochleistungskomponenten, die vor extremen äuBeren Ein flüssen wie Staub, Feuchtigkeit, mechanischen Vibrationen oder StoBen geschützt werden müssen. Wenn Sie in einer Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit oder starker Staubentwicklung wohnen, können Zubehörteile, wie das elektrische Trocknungssystem oder die Aufsteckkappe hilfreich sein. Vor dem Baden oder Duschen muss der Soundprozessor in jedem Fall abgenommen werden.

Am beeindruckendsten fand ich die Geräusche der Natur: das Gezwitscher der Vögel, das Rauschen des Bachs, die Laute von Tieren. Diese Klänge haben mir sehr gefehlt.

Yves, 50, Cochlea-Implantat-Träger

Tägliche Verwendung und Pflege

Um Ihren Soundprozessor in einwandfreiem Zustand zu halten, bedarf es regelmäßiger Pflege.

Mehr über den täglichen Gebrauch und die erforderliche Pflege

Discover Neuro One

Anleitung zur Verwendung Ihres Soundprozessors

Bedienungsanleitung herunterladen

Kundenservice

Oticon Medical ist jederzeit für Sie da, wenn Sie Unterstützung mit Ihrem Cochlea-Implantat benötigen.

Kontakt 

 

Weitere Ressourcen

Das IDA-Institut in Dänemark verfügt über ein großes Angebot an Werkzeugen und Informationen im Zusammenhang mit Cochlea-Implantaten. Dieses renommierte Institut bemüht sich in seiner Tätigkeit, um ein breiteres Verständnis der Dynamik des Menschen im Umgang mit Hörverlust. 

Ida institute

Die Website des IDA-Instituts besuchen