Häufig gestellte Fragen

  • Wer eignet sich für ein teilimplantiertes und im Knochen verankertes Hörsystem?

    Probleme im Gehörgang und Mittelohr können verhindern, dass Hörgeräte ein gutes Klangsignal an das Innenohr übertragen, da ein Großteil der Schallwellen blockiert wird. Hörsysteme mit Knochenleitung umgehen dieses Problem, indem Schallwellen über den Schädelknochen direkt an das Innenohr übertragen werden. Wenn Sie zusätzlich häufig an Ohrenentzündungen und -reizungen leiden, könnten die Symptome abschwächen, wenn kein Hörgerät Ihren Gehörgang blockiert.

  • Wie funktionieren Knochenverankerte Hörsysteme?

    Der Hörprozessor lässt sich mit einem einfachen Klick an der Schnapp-Kupplung anbringen oder an einem Ponto Softband befestigen. Anschließend nimmt er Schallwellen ähnlich wie ein herkömmliches Hörgerät auf. Aber anstatt dieser Schallwellen durch den Gehörgang zu schicken, verwandelt sie der Hörprozessor in akustische Schwingungen, die durch den Schädelknochen übertragen werden. Dabei werden das Außen- und Mittelohr umgangen. Bei einer Anbringung über eine Schnapp-Kupplung entsteht über das Implantat und die Kupplung eine direkte Verbindung des Hörprozessors mit dem Knochen, wodurch Ihre Haut nicht die Schwingungen dämpft. Dies führt zu einem klaren Klang.

  • Gibt es Situationen, in denen ich meinen Hörprozessor nicht tragen kann?

    Der Hörprozessor ist spritzwassergeschützt, aber nicht wasserdicht. Sie müssen ihn also vor dem Duschen oder Schwimmen entfernen. Er sollte auch vor Kontaktsportarten entfernt werden, damit er nicht beschädigt wird oder verloren geht. Während dieser Unterbrechungen können Sie eine spezielle Abdeckung verwenden, um die Schnapp-Kupplung zu bedecken. Sie sollten den Hörprozessor auch vor dem Schlafengehen entfernen.

  • Kann ich mein Mobiltelefon und andere Smart-Geräte mit meinem Hörprozessor verwenden?

    Der Ponto 4 ist „Made for iPhone®“. Das heißt, dass er leicht und direkt mit Ihrem iPhone® oder iPad® verbunden werden kann. 


    Mit der Oticon ON App können Sie Mobiltelefone und andere Geräte über eine Bluetooth-Verbindung direkt mit dem Ponto 4 verbinden, um ihn zu programmieren und die Lautstärke zu ändern. Für Telefonanrufe und Streaming mit einem Smartphone wird der ConnectClip zusammen mit dem Ponto 4 verwendet.


    Der Ponto 4 ist ebenfalls mit Bluetooth-fähigen Smart-Wandlern kompatibel, die zusätzliche Funktionen über das IFTTT-Protokoll (falls unterstützt) bereitstellen.


    Der Ponto 3 und Ponto Plus unterstützen eine Wireless-Kommunikation und können über den Oticon Medical Streamer mit Mobiltelefonen oder anderen Bluetooth-fähigen Geräten verbunden werden. 

  • Gibt es Probleme beim Tragen von Brillen, Hüten oder Helmen nach dem chirurgischen Eingriff?

    Denken Sie bei Ihrer Einschätzung daran, jegliche Kopfbedeckungen anzugeben, die Sie tragen möchten oder müssen. Ihr Arzt kann dies dann bei der Planung des Eingriffs berücksichtigen.

  • Kann das Ponto Hörsystem Sicherheitsalarme an Flughäfen auslösen? Und muss ich beim Fliegen etwas berücksichtigen?

    Da das Implantat und die Schnapp-Kupplung aus Titan bestehen, aktivieren Sie keinen Alarm. Informieren Sie am Flughafen das Sicherheitspersonal darüber, dass Sie ein implantiertes Hörsystem tragen. Das Sicherheitspersonal wird Ihnen daraufhin mitteilen, ob Sie Ihr Hörsystem entfernen müssen. 


    Wenn Sie einen Ponto 4 tragen und die Nutzung von Bluetooth vom Flugpersonal untersagt wird, schalten Sie Ihr Hörsystem während Start und Landung aus. 

  • Muss ich auf bestimmte Wetterbedingungen achten?

    Wenn Sie in einer Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit leben oder eine solche besuchen, sollten Sie Ihren Hörprozessor jede Nacht in das Trockenetui legen. Die Trockenkapsel in diesem Etui absorbiert die gesamte Restfeuchtigkeit. Wenn Sie kein Trockenetui besitzen, fragen Sie in Ihrer Klinik, wo Sie eines erhalten können.
    Der Hörprozessor darf keiner extremen Hitze, zum Beispiel durch direkte Sonneneinstrahlung auf dem Armaturenbrett des Autos, ausgesetzt werden, da er dadurch beschädigt werden kann. 


    Wenn Sie sich an regnerischen Tagen draußen aufhalten, sollten Sie einen Regenschirm verwenden, um Ihren Ponto Hörprozessor zu schützen.
    In extrem staubigen Umgebungen sollten Sie Ihren Hörprozessor entfernen, da er durch eine Ansammlung von Staubpartikeln beschädigt werden kann. Wenn Sie nach Hause kommen, sollten Sie den Bereich um das Implantat und die Schnapp-Kupplung reinigen.

  • Kann ich schwimmen gehen?

    Sobald Ihre Haut verheilt ist, sollte Schwimmen kein Problem mehr darstellen. Duschen Sie nach dem Schwimmen, um die Schnapp-Kupplung zu reinigen.


    Wichtig: Sie müssen Ihren Hörprozessor vor dem Schwimmen und Duschen entfernen, da er nicht wasserdicht ist.

  • Gibt es spezielle Vorkehrungen, die ich treffen muss, wenn ich den Hörprozessor abnehme?

    Wenn Sie Ihren Hörprozessor längere Zeit abnehmen, können Sie die Schnapp-Kupplung mit der mitgelieferten Spezialabdeckung schützen. Dadurch wird sie kaschiert und sauber gehalten. Außerdem ist es ratsam, Ihren Hörprozessor immer in seiner Box aufzubewahren, wenn Sie ihn nicht tragen.

  • Kann ich eine MRT-Untersuchung durchführen lassen?

    Ja, können Sie. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das MRT-Personal beim Planen und Wahrnehmen des Termins darüber informieren, dass Sie ein im Knochen verankertes System tragen. Ihr Arzt benötigt diese Informationen höchstwahrscheinlich. (Bei Kindern und geistig Behinderten liegt dies in der Verantwortung des Erziehungsberechtigten/Pflegers.)

  • Wie muss ich die Haut um die Schnapp-Kupplung herum pflegen?

    Es ist sehr wichtig, dass Sie die Schnapp-Kupplung und die umgebende Haut täglich pflegen, um eine Ansammlung von Schmutz um die Kupplung zu vermeiden. Es liegt in der Verantwortung der Eltern oder anderer Betreuungspersonen, dass bei den Schnapp-Kupplungen von Kindern die Hygiene gewahrt wird.

Nach der OP

Nach Abschluss der Operation platziert der Chirurg ein Heilungskäppchen auf dem Implantat. Dieses Käppchen, sowie der Verband und die Nähte, werden 10 bis 14 Tage nach der Operation in Ihrer Klinik entfernt, sobald das Weichgewebe verheilt ist. Sollte das Heilungskäppchen versehentlich abfallen, können Sie es einfach sanft wieder einklicken.

  • Der Heilungsverlauf

    Wenn das Heilungskäppchen entfernt wurde, kann Ihre Haut noch sehr empfindlich sein, weshalb Sie sie vorsichtig pflegen müssen. Beginnen Sie beim Reinigen der Schnapp-Kupplung immer damit, Ihre Hände zu waschen. Wischen Sie anschließend die Haut um die Kupplung mit einem alkoholfreien Feuchttuch ab. Sie sollten eine Weile warten, bevor Sie sich die Haare waschen, da die Haut nicht feucht werden sollte. Wenn Ihr Arzt zustimmt, wird empfohlen, in den ersten Wochen ein hautfreundliches Shampoo zu verwenden.

  • Tägliche Reinigung

    Sobald Ihre Haut vollständig verheilt ist, ist es wichtig, sie weiter zu pflegen, damit sich um die Schnapp-Kupplung herum kein Schmutz ansammelt. Sowohl die Schnapp-Kupplung als auch der Hautbereich um sie herum müssen als Teil Ihrer täglichen Hygieneroutine gründlich gereinigt werden.


    Das ist so einfach wie Zähne putzen. Waschen Sie den Bereich um die Schnapp-Kupplung täglich mit warmem Wasser ab. Sie können dies beim Baden oder Duschen erledigen. Nachdem Sie diesen Bereich gereinigt haben, können Sie den Bereich in und an der Schnapp-Kupplung mit einem Wattestäbchen oder einer weichen Reinigungsbürste sanft reinigen. Beim Reinigen dieser Stelle kann ein Spiegel hilfreich sein.


    Wenn sich der Schmutz nicht entfernen lässt, sollten Sie ein Stück Mull in warmem Wasser tränken und 5-10 Minuten an die Schnapp-Kupplung legen. Reinigen Sie danach die Schnapp-Kupplung mit einem Wattestäbchen oder einer weichen Reinigungsbürste und anschließend mit einem alkoholfreien Feuchttuch. Sie sollten die Haut um die Schnapp-Kupplung nie mit scharfen Gegenständen kratzen.

  • Reinigung mindestens zweimal wöchentlich

    Reinigen Sie Ihre Haut mindestens zweimal pro Woche gründlich, um Schmutz zu entfernen, der sich angesammelt haben kann. Sie können dies tun, während Sie Ihre Haare waschen, weil dabei eventueller Schmutz auf der Schnapp-Kupplung aufweicht und sich leichter entfernen lässt. Wenn Sie nach dem Duschen einen Haartrockner verwenden, richten Sie ihn nicht zu lang direkt auf die Schnapp-Kupplung. Dadurch wird verhindert, dass sich die Schnapp-Kupplung oder das Implantat erhitzt. Sie können auch die Einstellung für kühle Luft am Haartrockner verwenden. 

  • Wie muss ich meinen Hörprozessor pflegen?

    Verwenden Sie ein trockenes Tuch oder ein Feuchttuch, um den Hörprozessor äußerlich zu reinigen. Achten Sie besonders darauf, Schmutz und Haare, die sich verfangen haben, auf der Kupplung zu entfernen.


Wichtig

Der Hörprozessor ist nicht wasserdicht. Sie dürfen für die Reinigung also kein Wasser oder andere Flüssigkeiten verwenden. Wenn der Hörprozessor versehentlich nass wird, öffnen Sie die Batterielade und lassen Sie ihn trocknen.


Kontaktieren Sie uns, wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden haben.