Online-Community half beim Finden der Lösung

Liza Orlovskaya ist eine wunderschöne und intelligente 12-Jährige aus Russland, die mit einer bilateralen Ohrmuschelfehlbildung und einem Verschluss des Gehörgangs geboren wurde. Sie ist ein aufgewecktes Kind in der Schule und verbringt gern Zeit mit ihren Freund. Es wurde jedoch immer schwerer für sie, den Gesprächen zu folgen.

Name: Liza Orlovskaya
Indikation: Bilaterale Ohrmuschelfehlbildung und Verschluss des Gehörgangs

Ein Kampf, um Hilfe zu erhalten

Aufgrund fehlender Aufklärung und nicht vorhandener Informationen stellt die russische Regierung keine Krankenversicherung für die Personen bereit, die mit Ohrmuschelfehlbildung (Microtia) und Verschluss des Gehörgangs (Atresia) diagnostiziert werden. Aber Lizas Mutter Aleksandra arbeitete unermüdlich, um ihr durch Sprachtherapie zu helfen, und war immer für sie da, um sie in schweren Zeiten zu unterstützen. Sie versuchte außerdem, Gruppen zu erreichen, die helfen könnten.   

Liza erhielt nicht nur keine Krankenversicherung, sondern Lehrer und Ärzte verstanden ihren Zustand nicht. Viele Ärzte sagten ihrer Mutter, dass es nur wenig Hoffnung gab, dass Liza sprechen und ein normales Leben führen könnte. Die öffentliche Wahrnehmung und Verwirrung wegen Lizas Zustand war so gravierend, dass die Ärzte Aleksandra bei der Geburt von Liza rieten, sie abzugeben.

Die Online-Community gibt Antworten 

Obwohl es nur begrenzte Ressourcen und Informationen gab, um die Familien in Russland zu unterstützen, fand Aleksandra die Microtia and Atresia Support Group auf Facebook. Diese Online-Community half ihr, neue Informationen zu finden und mit anderen weltweit in Kontakt zu treten, die ähnliche Probleme hatten. Die Support-Gruppe auf Facebook half Aleksandra letztlich, die Ear Community zu finden, die Organisation, die unser Team hier bei Oticon Medical mit Liza und Aleksandra in Verbindung brachte.

Durch diese Verbindung konnte Liza einen Ponto Plus von Oticon Medical erhalten. Nun kann Liza nicht nur ihr eigenes Potential voll ausschöpfen, sondern ihr Fall hilft dabei, die Barrieren in der Gesellschaft zu Fall zu bringen. Ärzte, Lehrer und die Öffentlichkeit können nun sehen, wie Liza soll. Ihre Geschichte aufblüht einen Einfluss haben, sodass es Kinder und Eltern leichter haben, weil andere den Zustand und die Lösung besser verstehen werden.

Eine freudige Zukunft

Lizas verbessertes Hören lässt sie die Zeit mit der Familie und Freunden mehr genießen und sie kann nun auch in der Schule besser hören. Aleksandra erzählt Melissa, der Gründerin der Ear Community: 

„Liza singt den ganzen Tag mit der Musik durch den Ponto Streamer mit. Die Geräte sind wundervoll und wir haben vor Freude über diese Erfahrung viel geweint.“